Bücher, die ich 2015 unbedingt lesen wollte

2comments Permalink 0

Books I wanted to read 2015 - Collage

Meine Lektüren wähle ich jedes Mal nach Lust und Laune aus. Einfach nach Gefühl.
Würde ich mir einen durchstrukturierten Leseplan machen und mir selbst vorschreiben, welcher Titel mein nächster sein sollte, hätte ich mit Sicherheit keine Lust mehr darauf.

Trotzdem mache ich mir im Kopf immer eine imaginäre Liste, auf der ich eine Auswahl an Büchern aufführe, die ich in der nahen Zukunft einfach gerne lesen möchte.

Allerdings bin ich, wie ihr bestimmt mitbekommen habt, im letzten Jahr einigen Streamingdiensten verfallen und habe mir die Nächte nicht mit meinen Büchern, sondern mit vielen Serien um die Ohren geschlagen. So kommt es, dass ich die Titel, die ich unbedingt lesen wollte, immer noch nicht gelesen habe …

Ich zeige euch mal meine „mentale“ Liste, mit meinen „Wollte ich im letzten Jahr unbedingt lesen“-Büchern:

Anna McPartlin – Die letzten Tage von Rabbit Hayes

Anna McPartlin - Die letzten Tage von Rabbit Hayes

Über «Die letzten Tage von Rabbit Hayes» habe ich schon so viele, so wundervolle Rezensionen gelesen und aus irgendeinem Grund weiß ich einfach, dass auch ich dieses Buch lieben werde. Allerdings war ich bis jetzt noch nicht bereit dazu, mich auf diese Geschichte einzulassen, die mit Sicherheit ans Herz geht und unsagbar traurig macht.


Jojo Moyes – Ein ganz neues Leben

Jojo Moyes - Ein ganz neues Leben

«Ein ganz neues Leben» ist die Fortsetzung von «Ein ganzes halbes Jahr», eines meiner absoluten Herzensbücher ever, ever. Die Geschichte von Lou und Will hat mich tief berührt und bis heute nicht losgelassen.

Als ich diese Neuerscheinung entdeckt habe, tobten die unterschiedlichsten Gefühle in mir. Einerseits Freude und Neugierde. Man möchte schon gerne wissen, wie es den bekannten Charakteren nach dem Schicksalsschlag ergangen ist, anderseits stellte ich mir die Frage, wie es nach DEM Ende überhaupt weitergehen kann. Natürlich geht das Leben immer weiter, doch für mich war die Geschichte einfach komplett zu Ende erzählt. Wisst ihr was ich meine?

Dennoch macht mich der Titel so neugierig und er lächelt mich immer wieder an. Ich muss ihn einfach lesen, um dieses Kapitel abzuschließen.


Victoria Aveyard – Die rote Königin

Victoria Aveyard - Die rote Königin

Dieser Titel wurde im letzten Jahr vom Carlsen Verlag fleißig umworben und erweckte auch mein Interesse. Aus irgendeinem Grund erinnern mich das Cover und der Klappentext an «Die Beschenkte» von Kristin Cashore, wieder ein Lieblingsbuch von mir. Zum Erscheinungstermin gab es eine eBook-Rabattaktion, bei der ich nicht widerstehen konnte. Seitdem schlummert «Die rote Königin» auf meinem Kindle und wartet auf mich. Ich denke, dass ich es im Juli, kurz bevor der zweite Band «Gläsernes Schwert» erscheinen wird, lesen werde, um in einem Zug auch die Fortsetzung verschlingen zu können.


Jean-Paul Didierlaurent – Die Sehnsucht des Vorlesers

Jean-Paul Didierlaurent - Die Sehnsucht des Vorlesers

Mit diesem Buch hat mich das Team von Lovelybooks vor ein paar Monaten überrascht und allein der Titel lässt auf eine vielversprechende und tiefsinnige Geschichte deuten. Ich bin schon sehr gespannt auf diesen kleinen Buchschatz.


James Carol – Watch me. Ich werde es wieder tun

James Carol - Watch me

Jefferson Winter ist im ersten Band «Broken Dolls. Er tötet ihre Seelen» schon ein grandioser Protagonist gewesen. Er ist eigensinnig, dickköpfig, dreist und einfach genial. Im kommenden Juli wird mit «Prey. Deine Tage sind gezählt» bereits sein dritter Fall veröffentlicht. Zuvor muss ich mich unbedingt durch seinen zweiten arbeiten.


Rainbow Rowell – Eleanor & Park

Eleanor & Park

Dieser Titel erweckte schon lange vor dem deutschen Erscheinungstermin meine Aufmerksamkeit. Vor allem die positiven Leserstimmen aus dem Ausland sind sehr überzeugend.
Lesen muss ich dieses Buch einfach!


Giulia Enders – Darm mit CharmeGiulia Enders - Darm mit Charme

Unglaublich wie lange dieser Titel schon in den Spiegelbestsellerlisten steht. Aus reiner Neugierde habe ich es im letzten Urlaub zur Hälfte gelesen und es hat mir überraschend gut gefallen. Obwohl es eigentlich überhaupt nicht mein Genre ist.
Unterbrochen habe ich es nur, weil eine heiße Neuerscheinung dazwischen kam. «Darm mit Charme» kann ich auf jeden Fall mit gutem Gewissen weiterempfehlen, obwohl ich es noch nicht beendet habe.


Ken Follett – Kinder der Freiheit

Ken Follett - Kinder der Freiheit

Den Abschluss der Jahrhundert-Trilogie möchte ich natürlich lesen, da mir die ersten zwei Bände gut gefallen haben und ich einfach diese Reihe anständig beenden möchte. So wie es sich gehört 🙂 Ganz nebenbei bemerkt: Ken Follett ist einfach genial!


Kiera Cass – Selection

Kiera Cass - Selection

Dieses Buch steht schon seit 2013 auf meiner imaginären „Muss ich lesen“-Liste und es sollte 2015 einfach nicht sein. Dabei spricht mich ALLES an dem Buch direkt an und meine liebsten Bloggerkolleginnen, die so oft meine Meinung teilen, schwärmen mir jedes Mal von dieser Reihe vor. Es ist wirklich an der Zeit es zu lesen, um endlich mitreden zu können 😉
Übrigens soll die Geschichte demnächst als Serie verfilmt werden, was mein Serienjunkieherz sofort höher schlagen lässt.

 

2 Comments
  • Alexandra
    Januar 24, 2016

    Guten Morgen 😉

    Ich hab Rabbit gelesen und ja, es geht ans Herz. Aber ich finde es ist nicht so schlimm wie es sich manche vorstellen. Also ja, es fliessen sicher ein paar Tränen, ja man ist traurig aber das Buch versprüht soviel Liebe, Hoffnung, Kraft und ist trotz des Themas lebensbejaend. Beginn das Buch und du wirst es nicht mehr weg legen können.

    Die Sehnsucht des Vorlesens… Auch bei mir liegt das Buch rum. Ich musste es einfach haben. Welcher Bücherwahnsinniger eigentlich nicht. ich liebe Bücher über Bücher *gg* Aber auch ich bin bis jetzt noch nicht dazu gekommen, oder besser gesagt, hatte Lust es zu lesen. Bin mal gespannt wie lange es hier rum subt *g*

    Die anderen Bücher die du vorgestellt hast kenn ich zwar vom Cover und Titel her, aber haben mich bis jetzt nicht neugierig gemacht. Das von JoJo vielleicht, da muss ich aber erst endlich mal den ersten Teil lesen *hust*

    Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag und lass dir liebe Grüsse da
    Alexandra

  • Katja
    Januar 24, 2016

    Die „Selection“ Reihe kann man an drei Abenden verschlingen 🙂 Also go for it! Es ist sicherlich kein literarisches Meisterwerk, aber es kann einem dann doch die Zeit versüßen.

    Die Fortsetzung ist leider mehr als misslungen… :'( Aber davon sollte man sich den Spaß ja nicht verderben lassen.

    Ich selber bin übrigens darüber übergegangen eine tatsächliche „Will ich dieses Jahr lesen“-Liste zu erstellen (Goodreads hat mich zu einem Listenjunkie gemacht), Der Plan: 36 Bücher lesen. Sehr interessant, wie man schon nach knapp mehr als drei Wochen von seinen ursprünglichen Leseplänen abweichen kann. 😀 Ich befürchte, dass seine Buchrezension über das Jahr hinweg ebenfalls weiter inspirieren wird… Gerne auch mehr zu Serien 🙂 Serienjunkies sind wir doch irgendwie alle (aktuell hat mich die neue Serie „Shadowhunter – The Mortal Instruments“ im Bann. Hast du die schon gesehen?).

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *